GLEITENDE JAUSE

NEU – gleitendes Essen

Um unser Konzept „der Selbstbestimmung des Kindes“ ganzheitlich umzusetzen führen wir im heurigen Kindergartenjahr das gleitende Essen ein:
Bei dieser Form der Jause können die Kinder individuell auf ihren Körper hören und die Essenszeit innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens selbst bestimmen. Bei Geburtstagen oder anderen Festen werden wir nach wie vor gemeinsam Essen um dieses Ritual zu etwas Besonderem zu machen.

ABLAUF

Der Essenstisch wird gedeckt und die ersten Kinder können sich selbst Getränke und Essen nehmen. Wenn ein Kind fertig ist, räumt es selbständig seine Sachen weg und bereitet den Platz für ein neues Kind vor. Kinder die schon gegessen haben hängen/stellen ihr Zeichen an/auf einen vorbereiteten Ort – somit haben auch die Betreuungspersonen den Überblick wer schon gegessen hat.

VORTEILE

Es entstehen weniger Wartezeiten.
Die gewonnene Zeit kann für Angebote in der Kleinstgruppe oder Einzelangeboten genutzt werden und laufende Spielaktionen müssen nicht unterbrochen werden.
Die Kinder lernen auf ihren eigenen Körper und dessen Bedürfnisse zu hören.
Sie lernen auch ihr Essen selbst zu organisieren, den Tisch „richtig“ zu decken und die Dauer der Mahlzeit zu bestimmen.
Die Länge der Spielzeit kann von den Kindern selbst mitbestimmt werden.
Einzelne Kinder können dadurch zu Mittag früher zur Ruhe kommen.
Sie können sich auch aussuchen mit wem sie essen möchten und dadurch Freundschaften pflegen. Die Individualität des Kindes steht auch bei den Essenssituationen im Mittelpunkt.